Cobar Europe BV
Kontakt:
Aluminiumstraat 2
4823 AL Breda, Holland
PO Box 3251
4800 DG Breda, Holland
Tel +31 765 44 55 66
Fax +31 765 44 55 77
e-mail: info@cobar.com
Internet: www.cobar.com


Kurzbeschreibung:
Am 15. November 1983 gründete Eli Westerlaken das Unternehmen Cobar Europe BV in Holland. Cobar’s Aktivitäten sind focussiert auf den Einsatz chemischer Technologien im Bereich der Elektronikindustrie. Schwerpunkte bilden hierbei Werkstoffe für das Wellen-, Hand- und Reflowlöten von Leiterplatten.
Cobar Europe präsentiert sich heute als signifikanter Bestandteil der gesamten Cobar-Gruppierung, einer Unternehmensgruppe auf höchstem Finanzniveau mit Fertigungsstätten in Europa, USA, Asien sowie einem weltweit strukturierten Vertriebspartner-Netz.
Cobar Europe hat sich inzwischen zum technologischen Mittelpunkt innerhalb der Cobar-Gruppe entwickelt. Die neue Produktionsstätte am Standort Breda/Holland erstreckt sich auf 5.000 m² und umfaßt u.a. einen Vorführungsraum, diverse Laboratorien ausgestattet mit Analysegeräten wie z.B. Gaschromatograph und atomares Absorptionsverfahren, Fertigungsanlagen mit zukunftsweisender Technik sowie einem gesonderten Fertigungsbereich mit Reinraum-Standard für die Herstellung von Lotpasten.
Unser Unternehmen wird als leistungsstarker Partner von den weltweit größten Herstellern im Elektronikbereich geschätzt. Hierzu zählen u.a. AT & T, IBM, Hewlett Packard, Panasonic, Siemens, Philips, Ericsson, Nokia, Bosch, Alcatel und Goldstar.

Die Robert Bosch GmbH, Deutschland qualifizierte das Produkt 390-RX als das erste synthetische, NoClean-Flußmittel im Wellenlötbereich, einsetzbar für die kritischen Applikationen der elektrischen Automobilindustrie, wie z.B. das Air-bag-System für Mercedes Benz. Cobar’s neue Lotpasten sind nun also im Begriff, sich auch auf dem internationalen Markt zu etablieren.

Am 01. März 1994 gelang es Cobar Europe als erstem Unternehmen im Lötsegment, die Zertifizierung für ISO-9001 und AQAP-110 (NATO) zu erhalten. Wieder war es Cobar, welches als führendes Unternehmen am 01. November 1997 nach dem Umweltstandard ISO-14001 zertifiziert wurde.

Die ISO-Zertifizierung dient nicht als Hauptausrichtungs-Merkmal unserer Produktion, fungiert jedoch stets als Meßpunkt innerhalb eines fortlaufenden Prozesses bestehend aus Produktinnovationen und Qualitätsbewußtsein. Lange bevor umwelttechnische Aspekte für öffentliche Aufmerksamkeit sorgten, hat Cobar hier Pionierarbeit geleistet und militärischen Anwendern ein Produkt geboten, das eine Rückstandsreinigung auf Wasserbasis gestattete. Cobar initiierte die Gaschromatographie als zuverlässiges Instrument der Qualitätskontrolle, bevor ISO-9000 Standard und TQM zu feststehenden Begriffen wurden.

Cobar’s Produktpalette umfaßt:

  • Lotpasten
  • Lötflussmittel
  • Röhrenlote
  • Hilfsstoffe

cobarnewgroot.jpg (3384 Byte)


zurück