GÖPEL electronic GmbH
Ansprechpartner: Herr Stefan Meißner

Göschwitzer Straße 58/60
07745 Jena
Tel: (03641) 68 96 0
Fax: (03641) 68 96 44
Email: sales@goepel.com
www.goepel.com

Das Jenaer Unternehmen GÖPEL electronic GmbH ist einer der führenden Anbieter von innovativen Systemen zur Automatischen Optischen Inspektion (AOI) von bestückten Leiterplatten. Diese AOI-Systeme gehören zur Produktfamilie OptiCon und werden derzeit in vier verschiedenen Varianten vom Auftischgerät OptiCon SmartLine, über das Stand-Alone System OptiCon BasicLine, das in-line fähige OptiCon SpeedLine bis hin zum größten System OptiCon AdvancedLine angeboten.

Das Leistungsspektrum der OptiCon-Systeme ist sehr umfangreich und liefert neben sinnvollen Prüfaufgaben (z.B. Lötstelleninspektion, Bauteilkontrolle, Lagerichtigkeit oder Klarschrifterkennung) ein sehr einfaches Handling bei extrem schneller Prüfprogrammerstellung. 


Mit den AOI-System von GÖPEL electronic ist es bereits jetzt schon möglich, sowohl bleihaltig als auch bleifrei gelötete Bauelemente optisch zu prüfen. Dabei zeichnen sich die OptiCon-Systeme durch eine geringe Pseudofehlerrate, und minimalen Schlupf bei maximaler Testabdeckung aus.

       

Im Falle der Inspektion von Leiterplatten mit BGAs/µBGAs bietet GÖPEL electronic die Möglichkeit der Kombination von AOI und dem elektronischen Messverfahren Boundary Scan / JTAG. Damit können auch Bauteile überprüft werden, die optisch nicht testbar sind.

 

 


Desweiteren hat das Thüringer Unternehmen das Kombinationssystem OptiCon X-Line im Sortiment. Es kombiniert die optische Inspektion mit der Röntgeninspektion für den Test von Leiterplatten mit hochkomplexen Bauelementen, die nur optisch nicht prüfbar sind.


Weitere Informationen finden Sie auf der Website der GÖPEL electronic GmbH.



zurück