Smart Reflow GmbH
Siemensstraße 1
D - 63755 Alzenau
www.smartreflow.de
Telefon 06023 - 5042640
Telefax 06023 - 5042646
Mobil 0170 - 244 95 48
e-mail: info@smartreflow.de

Thermische Lösungen für die Elektronik.

Gegründet im Jahre 2000, machte sich die Firma Smart Reflow GmbH schnell einen Namen mit Service und Problemlösungen rund ums Reflowlöten. Im Mittelpunkt standen schon bald jene Fragestellungen, 
für die etablierte Anbieter keine Lösungen anbieten konnten. 

So entstanden z.B. nachrüstbare Schleusen für Stickstofföfen, die die Serienausstattung hinsichtlich Verbrauch, Zuverlässigkeit und Bedienerfreundlichkeit weit in den Schatten stellten.

Auch beim jüngsten Produkt geht es wieder um die Aufrüstung bestehender Maschinen:

Das erste nachrüstbare Fluxcondensersystem für Reflowanlagen


Was Sie bislang vergeblich suchten:

Neue Reflowanlagen werden heute meist mit einem Residue- management ausgestattet, um Wartungskosten einzusparen und die Verfügbarkeit zu verbessern. Bereits vorhandene Maschinen blieben bislang außen vor, denn es gab weder geeignete Filteranlagen für die geforderten Temperaturen noch für die Behandlung von Schutzgasen.

Der nachrüstbare Fluxcondenser macht Ihre vorhandene Reflowanlage zum Saubermann. Weil der Fluxcondenser mit allen Konvektionsanlagen funktioniert, können Sie ihn an Ihrer neuen Anlage weiterverwenden.

Hochwirksam

Der Fluxcondenser II braucht den Vergleich mit integrierten Residuemanagementsystemen nicht zu scheuen. Im Fertigungseinsatz hat er sich den Systemen der führenden Anbieter ebenbürtig erwiesen.

Sie treffen die Entscheidung über das Kondensatmanagement unabhängig von der Entscheidung über Ihre Reflowanlage – und kommen in jeder Hinsicht zu optimalen Lösungen.

Überall einsetzbar

Sie benötigen zum Betrieb des Fluxcondensers lediglich eine Stellfläche von 710 mm x 515 mm und einen Stromanschluß (Schukostecker). Sie benötigen weder Kühlwasser noch andere Ver- oder Entsorgungsleitungen. Das Gerät kann durch die Reflowanlage ein- und ausgeschaltet werden. Der serienmäßige Störmeldekontakt kann auf Wunsch von der Maschinensteuerung ausgewertet werden. Der Anschluß an Ihre Reflowanlage erfolgt über drei Rechteckflansche aus Edelstahl von je 12 cm².

Schont Budget und Umwelt

Der Fluxcondenser hilft, Sondermüll zu vermeiden. Die Sammelbehälter aus Glas enthalten nichts – außer dem Kondensat selbst. Sie werden mit Deckel geliefert und können mit Inhalt entsorgt werden. Die Feinfilter bestehen aus sortenreinem Polypropylen. Sie sind leicht und mit über 2 m² Filterfläche dennoch auf lange Standzeit optimiert. Sie können zusammen mit anderen Lötrückständen entsorgt werden. Reinigungsbäder werden nicht benötigt. Der Fluxcondenser kommt ohne Kältemittel aus und benötigt auch keine anderen Betriebsflüssigkeiten.

Robust und dauerhaft

Alle medienberührten Komponenten bestehen aus rostfreiem Stahl 1.4301. Das Gehäuse ist pulverbeschichtet. Die hochwertigen und robusten Strömungsantriebe schalten sich im Fehlerfall (z.B. Übertemperatur oder Blockierung) ab. Die Gerätesteuerung löst dann eine Alarmmeldung aus.

Weitere Produkte und Dienstleistungen:
  • Ersatzteile und Servicedienstleistungen für Reflowanlagen
  • Reflow-Löttechnik
  • Sondermaschinen
  • Strömungssimulation und Wärmemanagement



zurück